Die Hochzeit von Kathi und David

Vor einigen Tagen durften wir die wunderschöne Hochzeit von Kathi und David begleiten. Die Trauung sowie die anschließende Feier fand im Hotel Schachner in Maria Taferl statt.
Oben auf der „Skybar“ im dritten Stock hatten wir natürlich eine Hammer Kulisse zum Fotografieren.
Was diese Hochzeit so besonders machte, war, dass sie nur 30 Gäste hatten. Eine kleine nette Hochzeitsgesellschaft, bestehend aus den besten Freunden, Arbeitskollegen und natürlich der Familie. Es sollte einfach ein nettes Beisammensein werden, mit den Menschen, die einem am nächsten stehen, ohne viel Schnick-Schnack und Drumherum. Auf’s Wesentliche reduziert.
Auch bei der Trauungszeremonie selbst herrschte eine sehr entspannte und lockere Stimmung. Ein leichte Nervosität konnten wir beim Hochzeitspaar natürlich schon festellen. ????
Nette persönliche Worte, ein paar Witze sowie alte Geschichten aus der Jugendzeit des Paares ließen die Nervosität aber schnell in Gelächter und auch ein paar Freudentränen verwandeln. Im zarten Alter von 16 Jahren vereinbarten Kathi und David mit einem Vertrag auf einer Serviette, dass sie spätestens mit 30 Jahren einander heiraten würden. Dieses gegenseitige Versprechen hielten sie im Juli schließlich ein.
Speziell beim Hochzeitskuss nach dem Ringe-Anstecken konnte man die stolzen Gesichter und Emotionen der Eltern und der weiteren Gäste nicht übersehen. Genau so stellt man sich ein kleine, nette und vor allem persönliche Trauung vor.
Nach den Gratulationen und einer kurzen Stärkung bei der Agape kam es zu einem weiteren kleinen Höhepunkt. Wir bauten gerade unser Lichtsetup für das Gruppenfoto auf, als plötzlich ein kleiner Schmetterling zur Braut flog und sich mitten auf den Brautstrauß setzte. Gott sei Dank war ich schnell genug und konnte ihn noch fotografieren, bevor er wieder weiter flog.
Schließlich kamen wir zum fotografisch interessantesten Teil, dem Brautpaar-Shooting.
Wir suchten uns ein paar schöne Plätze in der Nähe der Basilika, wo es gutes Licht und interessante Perspektiven zum Fotografieren gab.
Wir hatten ca. eine Stunde Zeit für das Shooting und somit konnten wir auch ein paar neue und lustige Motive umsetzen.
Einige Eindrücke vom Shooting möchten wir euch nicht vorenthalten:

Wir wünschen den beiden alles Gute für ihre Zukunft zu zweit und dass sie ihrem Servietten-Vertrag aus der Jugend für immer treu bleiben.